PP
  Witze(2)
 

Jesus kehrt nach 2000 Jahren zurück auf die Erde, um herauszufinden, ob die Menschen ihn auch noch kennen.
Er denkt, dass in einer grossen Stadt die Chancen hoch sind, dass ihn dort jemand erkennt. Also begibt er sich in eine Stadt. Er geht zuerst auf eine junge Frau zu und fragt: "Hallo junge Frau! Weisst Du denn wer ich bin ?
Die Frau antwortet: "Ne, bis du'n Bulle odä was? Verpiss dich!" Enttäuscht zieht Jesus weiter und spricht einen jungen Mann an:"Hallo junger Mann! Weisst Du denn wer ich bin? Sagt der Mann: "Issoch egal, hassu was zum verkaufen tun?" Jesus ist ziemlich frustriert und denkt sich, er könne vielleicht eine Person auf dem Land ausfindig machen, die ihn kennt. Er macht sich auf den Weg aufs Land. Nach Stunden des Wandelns entdeckt er auf einer Bank einen alten Mann. Er nähert sich dem Mann und bemerkt, dass dieser ganz fürchterlich weint. Jesus fragt den Alten: "Guter Mann, warum weinst Du denn so?" Sagt der alte Mann: "Ich habe meinen Sohn verloren, ich weiss nicht wo ich ihn finden kann!" Sagt Jesus: "Wie sieht Dein Sohn denn aus? Vielleicht kann ich Dir helfen ihn zu finden." Sagt der Alte: "Weisst Du, mein Sohn hat Löcher in den Händen und in den Füssen." Da wird Jesus ganz warm ums Herz, öffnet die Arme und brüllt mit voller Inbrunst: "Vaater !!!" Der Alte fällt ihm um den Hals und schreit: "Pinocchio !!!"

In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt wurden, flattert ein Engel zu den beiden herunter.
Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die Statuen zu Fleisch und Blut, und steigen von ihren Sockeln. Der Engel spricht: Ich wurde gesandt, um euch den Wunsch zu erfüllen, den ihr beide all die Jahrhunderte hegt, in denen ihr euch gegenüber gestanden seit, ohne euch bewegen zu können. Aber seid schnell - ihr habt nur fünfzehn Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet.
Der Mann schaut zur Frau, beide erröten, und verschwinden kichernd im Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt, zurück zum Engel.
Der Engel lächelt das Paar an. Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht nochmal tun?
Die einstigen Statuen schauen sich für eine Minute an, und dann sagt die Frau Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum - du hältst die Taube fest, und ich scheiß drauf...

Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht.

Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, daß es soweit weg ist.

Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoß den Angreifer nieder.

Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.

Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.

Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, daß man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.

Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe.

Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon.

Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort.

Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.

Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt's gar nicht.

Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind die Seehunde.

Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.

Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.

Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten Muskeltiere.

Im Mittelalter wurden die Menschen nicht so alt wie heute. Sie hatten auch nicht so starken Verkehr.

Der Äthna ist ein sehr tätiger Vulkan. Erst im letzten Jahr hatte er wieder eine gewaltige Erektion.

Mit starkem, großen Strahl geben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab.

Dort, wo jetzt die Trümmer ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und warteten auf ihre ausgezogenen Ritter.

Es war eine große Demonstration. Der Marktplatz war voller Menschen. In den Nebenstraßen pflanzten sich Männer und Frauen fort.

Nachdem die Männer 100 m gekrault hatten wickelten die Frauen ihre 200 m Brust ab.

Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse. Sie war ein Schwein. Sie hatte zwei Schlitze. Hinten einen fürs Papier und vorne fürs Harte.

Sie ritten die ganze Nacht hindurch und als der Morgen graute, merkten sie, sie hatten ihre Pferde vergessen.

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.

 Die zehn wichtigsten Änderungen wenn Gott eine Frau wäre
> > **********************************************************
> > 10. Jesus wäre ans Kreuz genäht worden.
> > 9. Man müsste beim Beten ganz genau aufpassen, was man sagt,
> > damit es morgen nicht die ganze Nachbarschaft weiss.
> > 8. Das Blut Christi wäre Ersatzflüssigkeit.
> > 7. Das letzte Abendmahl wäre eine Tupperware-Party gewesen.
> > 6. Die Zehn Gebote wären in eine Rüschendecke gestickt worden,
> > ausserdem wären es nicht zehn Gebote, sondern mindestens 526.
> > 5. Das fünfte Gebot:"Du sollst nicht schnarchen !".
> > 4. Der Mann wäre so erschaffen, dass er länger als eine Minute
> > Sex machen kann.
> > 3. Aus dem langweiligen "Grüss Gott !" würde "Du, und grüss auch
> > die Göttin gaaanz, gaaanz lieb von mir und richte Ihr aus, dass
> > Ihr die neue Frisur gaaaanz toll steht."
> > 2. Es gäbe keine Kriege, keinen Hunger aber auch keine Sportschau.
> > 1. Der "Kölner Dom" hiesse "Kölner Domina".

Drei Männer arbeiteten an einem Hochhaus : Stefan, Hans und Karl.
Stefan fällt herunter und ist sofort tot. Als die Ambulanz die Leiche
fortbringt, sagt Karl "Jemand sollte gehen und es seiner Frau sagen."
Hans meint "OK, ich bin sehr einfühlsam und sachte; ich werde gehen."
Stunden später kommt er zurück und hat einen 6Pack unter dem Arm.
Karlfragt: "Wo hast Du denn das her?"
"Stefans Frau hat es mir gegeben."
"Das ist unglaublich; Du sagst ihr, daß ihr Mann tot ist und Sie gibt
Dir
noch Bier."
Hans sagt: "Also ... es war ein bißchen anders ... Als sie die Tür
öffnete, habe ich gesagt'Sie müssen Stefans Witwe sein'."
Sie sagte: "Nein, ich bin keine Witwe."
Und ich sagte: "Wollen wir um einen 6Pack wetten?"

Ein Ingenieur, ein Physiker und ein Mathematiker bekommen den Auftrag, eine Schafherde einzuzäunen...

Der Ingenieur berechnet anhand der Länge und Breite eines Schafes die Fläche des einzuzäunenden Bereichs und leitet davon die Länge des Zauns ab und umzäunt so die Herde.

Der Physiker umzäunt 2 Schafe und beweist dann relativistisch das der Rest der Schafe vernachlässigbar ist.

Der Mathematiker umzäunt sich selbst und definiert sich als aussen.

Heinz und Fritz haben das Betriebswirtschaftsstudium geschafft und beschließen sich alle fünf Jahre zu treffen, damit man sieht wie es dem jeweiligen ergangen ist.

Nach den ersten fünf Jahren treffen sie sich.
Heinz fährt ein Fahrrad und Fritz einen VW Käfer.
Fritz: *Ich habe eine gute Stelle in einem Konzern gefunden. Was machst Du?*
Heinz: *Ich trinke Bier.*

Fünf Jahre später. Fritz fährt einen kleinen Mercedes und Heinz Fahrrad.

Fritz: *Ich bin jetzt Abteilungsleiter geworden. Und was machst Du?*
Heinz: *Ich trinke Bier.*

Wieder fünf Jahre später. Fritz fährt einen großen Mercedes und Fritz immer noch Fahrrad.
Fritz: *Nun bin ich Chef von der Firma geworden. Was machst Du?*
Heinz: *Ich trinke Bier.*

Nach erneuten fünf Jahren fährt Fritz einen neuen großen Mercedes und Heinz fährt einen Rolls Royce.
Fritz ganz erstaunt: * Ich konnte nicht weiter aufsteigen, denn ich bin ja schon Chef! Aber was ist denn mit Dir passiert?*
Heinz: *Ich habe alle meine Pfandflaschen zurückgebracht.*

Eine Frau wacht mitten in der Nacht auf und stellt fest, dass ihr
Ehemann nicht im Bett ist. Sie zieht sich ihren Morgenmantel an
und verlässt das Schlafzimmer. Er sitzt am Küchentisch vor einer
Tasse Kaffee - tief in Gedanken versunken... starrt nur gegen die
Wand. Sie kann beobachten, wie ihm eine Träne aus den Augen rinnt
und er einen kräftigen Schluck von seinem Kaffee nimmt. "Was ist
los, Liebling? Warum sitzt du um diese Uhrzeit in der Küche?"fragt
sie ihn.

"Erinnerst du dich, als wir vor 20 Jahren unser erstes Date
hatten? Du warst gerade erst 16!" fragt er sie.

"Aber ja!" erwidert sie.

"Erinnerst du dich daran, dass uns dein Vater dabei erwischt hat,
als wir uns gerade in meinem Auto auf dem Rücksitz geliebt haben?"

"Ja, ich erinnere mich gut, das werde ich nie vergessen."

"Erinnerst du dich auch, als er mir sein Gewehr vor das Gesicht
gehalten hat und gesagt hat 'Entweder du heiratest meine Tochter
oder du wanderst für die nächsten 20 Jahre ins Gefängnis!'?"

"Oh ja!" sagt sie

Er wischt eine weitere Träne von seiner Wange und sagt: "Weißt
du... heute wäre ich entlassen worden!"

Ein Ehepaar spielt Golf. Zu ihrem Entsetzen fliegt ein
gerade abgeschlagener Golfball Durch ein Fenster, welches in viele
kleine Scherben zerbricht. Das Ehepaar, sich der Schuld bewußt, geht
sofort in das Haus hinein um den Eigentümer zu verständigen. Beide rufen
laut, doch niemand antwortet. Sie gehen in den Raum, wo das
zerbrochene Fenster ist und sehen eine kaputte Vase, daneben ein Mann
mit einem Turband auf dem Kopf. Sind sie der Eigentümer des
Hauses? fragt der Ehemann Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase
eingesperrt, aber jemand hat diesen Golfball durch dieses Fenster
geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit! antwortet
daraufhin der Geist. Der Ehemann, nicht dumm, fragt auch gleich: Oh,
sie sind ein Flaschengeist! Korrekt. Ich erfülle euch 2 Wünsche. Weil
ich so geizig bin, behalte ich den 3. für mich. Okay, denkt sich der
Ehemann und sagt auch gleich: Super! Also, ich will ein jährliches
Einkommen von 1.000.000 DM, steuerfrei! Ist gemacht. Dein zweiter
Wunsch? Och... immer leckeres Essen! Auch das ist gemacht. Nun mein
Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr
gesehen, geschweige denn angelangt. Lass mich mit Deiner Frau ins Bett
gehen! Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau
und Geist kräftig dabei, während sich das Ehemann wieder seinem
Golfspiel widmet. Wie alt ist dein Ehemann? Fragt der Geist. 31!
antwortet die Frau. Und da glaubt er noch an Flaschengeister?

Ein Polizist stoppt eine junge Frau, die in einer
30-KM-Zone mit 80 km/h erwischt wird und es kommt zu folgender Unterhaltung:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
F: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar
Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.

P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?
F: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.
P: Der Wagen ist geklaut??
F: Ja - aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube
die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich
meine Pistole reingelegt habe.
P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?
F: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche
dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.
P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum.
F: Ja!

Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den
diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme.
Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er
langsam auf die Fahrerin zu und fragte noch mal:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
F: Sicher, hier bitte (Fahrerin zeigt gültigen Führerschein)
P: Wessen Auto ist das?
F: Meins, hier sind die Papiere.
P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.
F: Natürlich gern, aber ich habe keine Pistole darin.(Natürlich war dort auch keine Pistole)
P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen.
Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben. (Kofferraum: keine Leiche)
P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein, das
Auto gestohlen, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben.
F: Super ! und ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich zu schnell gefahren bin.

Kommt ein Mann Samstag Nachmittag in Stuttgart am Hauptbahnhof an und will sich ein Taxi nehmen. Er geht zum Taxistand und fragt den Taxifahrer, wieviel eine Fahrt nach Nagold kostet. "50 Mark", sagt der Taxifahrer. Sagt der Mann, "ich hab aber nur 40 Mark, kannst Du mich trotzdem nach Nagold fahren?" "Nee, sagt der Taxifahrer, die Fahrt nach Nagold kostet 50 Mark." "Na gut", sagt der Mann, "dann fahr mich eben so weit, wie die 40 Mark reichen." Der Taxifahrer fährt los bis Herrenberg (für Ortsundkundige: kurz vor Nagold) und sagt, "Sorry, die 40 Mark sind jetzt alle, raus." Sagt der Mann, "Guck mal, es regnet und es sind doch nur noch ein paar Kilometer bis Nagold, kannst Du nicht einfach ne Ausnahme machen?" "Nee, raus!"

Eine Woche später, wieder Stuttgarter Hauptbahnhof. Wieder kommt der Mann an und braucht ein Taxi. Diesmal stehen 8 Taxen am Taxistand. Der Mann geht zum 1. Taxi und fragt: "Was kostet die Fahrt nach Nagold?" Der 1. Taxifahrer: "50 Mark." "Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Nagold fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst." Der Taxifahrer wird rot und brüllt " Mach bloß, dass Du davonkommst, Du Schwein." Der Mann geht zum zweiten Taxi, und fragt wieder das gleiche."Was kostet die Fahrt nach Nagold?" " 50 Mark." "Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Nagold fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst." Der Taxifahrer reagiert genau wie der erste.

So geht das die ganze Reihe durch, bis der Mann zum letzten Taxifahrer kommt. (dem von letzter Woche). Wieder: "Was kostet die Fahrt nach Nagold?" "50 Mark, weißt Du doch noch von letzter Woche." "Gut", sagt der Mann, "hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Nagold fährst, und 50 Mark, wenn Du jetzt im Vorbeifahren deinen Kollegen zuwinkst..."

Warum ich meine Sekretärin gefeuert habe...

Vor zwei Wochen hatte ich meinen fünfundvierzigsten Geburtstag, und ich fühlte mich ohnedies nicht sehr wohl. Ich ging zum Frühstück und wusste, dass meine Frau sehr nett sein würde, "alles Gute" sagen und vielleicht auch ein kleines Geschenk für mich hatte. Sie sagte nicht einmal "Guten Morgen" schon gar nicht "alles Gute". Ich sagte mir, na gut, so sind halt
die Frauen, aber die Kinder haben es sicher nicht vergessen. Die Kinder kamen, sagten auch kein Wort und liessen mich völlig links liegen. Als ich mich auf den Weg ins Büro machte, fühlte ich mich ziemlich niedergeschlagen. Ich ging durch die Eingangstür meines Büros und Janet, meine Sekretärin, kam auf mich zu und sagte "Alles Gute zum Geburtstag, Boss!". Danach fühlte ich mich schon ein bisschen besser, wenigstens einer hatte sich erinnert. Ich arbeitete bis mittags. Pünktlich um zwölf klopfte Janet an meine Tür und sagte "Wissen Sie, es ist so ein schöner Tag und es ist Ihr Geburtstag, lassen Sie uns doch Mittagessen gehen, nur Sie und ich!". Ich antwortete: "Das ist die beste Idee, die ich heute gehört habe,
..." Also gingen wir. Wir gingen nicht in unser übliches Lokal, wir fuhren aufs Land zu einem kleinen gemütlichen Restaurant, um ein wenig Privatsphäre zu haben. Wir tranken zwei Martinis und erfreuten uns am hervorragendem Mahl. Auf dem Weg zurück ins Büro sagte Janet: "Wissen Sie, es ist so ein schöner Tag und es Ihr Geburtstag, wir müssen doch noch nicht ins Büro zurückfahren, oder?" "Nein, müssen wir nicht." sagte ich.

"Dann fahren wir doch zu mir, in meine Wohnung." schlug Janet vor. Als wir in ihrem Appartment ankamen, tranken wir einige Martinis mehr und rauchten gemütlich eine Zigarette. Janet sagte "Wenn es Sie nicht stoert, wuerde ich mir gerne etwas gemuetlicheres anziehen. Ich gehe nur schnell ins Schlafzimmer und bin gleich wieder da!" Ich brachte nur ein erregtes "Sicher, tun Sie nur!" heraus und sie verschwand im Schlafzimmer. Nach
einigen Minuten kam Sie wieder heraus ...

... trug eine Geburtstagstorte in den Händen...


... gefolgt von meiner Frau, den Kindern und alle sangen "Happy Birthday"...

... und ich sass da auf der Couch ...


... und hatte ausser meinen Socken nichts an!

Hier der Beweis dass 1 Verrückter mehr Fragen stellen kann, als 10 Weise beantworten können:

- Was fühlt ein Schmetterling im Bauch, wenn er verliebt ist?
- Was soll das Verfallsdatum auf saurer Sahne?
- Was passiert, nachdem man sich 2 Mal halbtot gelacht hat?
- Was zählen Schafe, wenn sie einschlafen wollen?
- Gibt es in einer Teefabrik Kaffeepausen?
- Warum nennt man einen Mann, der Frauen schmutzige Sachen sagt,einen Sexist, während eine Frau, die Männern schmutzige Sachen sagt,eine Mark pro Minute kriegt?
- Warum trägt ein Kamikazepilot einen Helm?
- Warum gibt es Whiskas-Huhn, -Fisch und -Rind,aber kein Whiskas-Maus?
- Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht - ist das dann eine Geiselnahme?
- Ist eine volle Harddisk schwerer als eine leere?
- Wenn Schwimmen gut sein soll für die Entwicklung von Armen und Beinen,warum haben Fische weder Arme noch Beine?
- Warum werden Zigaretten an Tankstellen verkauft, wo das Rauchen verboten ist?
- Wenn Autofahren verboten ist, nachdem man etwas getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen Parkplätze?
- Wenn nichts an Teflon kleben bleibt, wie wird Teflon an der Pfanne festgemacht?
- Kriegt ein Fisch genau wie ein Mensch Krämpfe, wenn er direkt nach dem Essen schwimmen geht?
- Wie heissen die harten Plastikenden an den Schnürsenkeln?
- Wenn ein Laden 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat, warum hat er dann ein Schloss in der Tür?
- Wenn eine Fliege an der Zimmerdecke landet, macht sie dann einen Looping oder eine Drehung um ihre Längsachse?

Kommt ein kleiner Junge in den Spielzeugladen. Auf dem obersten Regal stehen Plüsch-Pumuckel. Sehnsüchtig schaut der Kleine auf die, für ihn, unerreichbaren Pumuckel. Sogleich kommt eine freundliche Verkäuferin schaut erst zu dem Jungen, dann auf die Pumuckel und fragt ihn: "Soll ich dir einen runter holen?". Nach kurzem Überlegen antwortet dieser: "Wenn ich dafür einen Pumuckel bekomme...".

 


    

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=